Norbert Röttgen

Artikel

Die Partei der modernen Mitte - F.A.Z. 19.10.2020

Wir stehen vor der Aufgabe, am Beginn eines Jahrzehnts, in dem wir Zeugen dramatischer Veränderungen sein werden, uns aus unserer Identität und unseren Werten heraus für eine neue Zeit neu zu begründen und neu zu legitimieren. Ein Essay.

"Es bleibt die Erfahrung, gefallen zu sein." WELT am Sonntag 18.10.2020

"Das ist ein Arbeitsauftrag, kein Erlösungsmoment": Röttgen will CDU-Chef werden

"Meine Wahl erzeugt keinen Riss." Stuttgarter Zeitung 09.10.2020

Norbert Röttgen will in Stuttgart zum CDU-Vorsitzenden gewählt werden. Im Interview spricht er darüber, warum die deutsche Politik den Blick viel stärker nach außen richten müsste und wie er zum Thema Kanzlerkandidatur steht.

"Der Wind hat sich spürbar gedreht." Deutschlandfunk 11.10.2020

Die CDU ist selber modernisierungsbedürftig. Es muss wieder Politik Einzug halten und interessant werden. Dafür muss sich die Partei entritualisieren. Auf Parteitagen wird relativ wenig über Politik gesprochen, aber viel geklatscht. Andersherum wäre es richtig.

“Deutschlands Wohlstand erodiert.” - Handelsblatt 09.09.2020

Der CDU-Politiker umreißt erstmals seine Wirtschaftsagenda und fordert eine Abkehr von der schwarzen Null. Sein Ziel ist nicht nur der Parteivorsitz, sondern auch das Kanzleramt.

“Dieser Urlaub ist keine reine Privatangelegenheit mehr.” - WELT 28.08.2020

Norbert Röttgen ist Außenseiterkandidat für den CDU-Parteivorsitz – und zeigt sich offen für einen Unions-Kanzlerkandidaten Markus Söder. Von Angstmache als Mittel zur Corona-Bewältigung hält er wenig. Beim aktuellen Krisenmanagement vermisst er ein zentrales Element.

“Es gibt nur eine Sprache, die Putin versteht.” - FAZ 03.09.2000

Wie sieht eine angemessene Reaktion auf den Giftanschlag auf Aleksej Nawalnyj aus? Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Norbert Röttgen, spricht sich für einen Stopp des Gaspipelineprojekts Nord Stream 2 aus.

“Ich spreche die Gefährdungen der CDU klar an.” - FAZ 06.09.2020

Norbert Röttgen will CDU-Vorsitzender werden. Für ihn steht die Frage im Mittelpunkt: Wie kann die Union Volkspartei bleiben? Etwa nur mit einem Kanzlerkandidaten Söder?

“Ich will mir nicht einfach etwas bei den Grünen abgucken.” - SPIEGEL 21.08.2020

Er will die CDU in der Mitte halten und gleichzeitig grüner machen. Hier erklärt Norbert Röttgen, was ihn von seinen Konkurrenten um den Parteivorsitz unterscheidet.

Röttgen fordert direkte EU-Sanktionen gegen Lukaschenko - Reuters 18.09.2020

Berlin (Reuters) - Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen dringt auf EU-Sanktionen gegen den belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko.

"So muss die Autobahn der Zukunft aussehen." - t-online 05.10.2020

Was früher die Autobahn war, ist heute das Breitbandnetz: Deutschland braucht einen digitalen Aufbau, schreibt Norbert Röttgen (CDU) im Gastbeitrag. Doch das allein reicht längst nicht aus.

"Trumps Truppenabzug ist Wahlkampf" - Augsburger Allgemeine 31.07.2020

Röttgen: "Gehofft, dass ein Truppenabzug verhindert werden kann" Die USA wollen rund 12.000 Soldaten aus Deutschland abziehen. CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen kritisiert diese Entscheidung scharf. Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen bedauert den massiven Abzug amerikanischer Streitkräfte aus Deutschland – und kritisiert die Maßnahme der US-Regierun…

„Wenn die Menschen ihre Angst verlieren, dann ist dem keine Staatsmacht mehr gewachsen“ - Berliner Zeitung 20.09.2020

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen über das deutsch-russische Verhältnis und die Zeit nach Wladimir Putin.

"Wir haben es mit einer Überlebensfrage zu tun." - Neue Züricher Zeitung 27.09.2020

Bei der Einkommensteuer möchte ich eine Entlastung in der Mitte. Ich halte die gegenwärtige Belastung mittlerer Einkommen für leistungs- und konsumfeindlich. Bei der Unternehmenssteuer geht es mir darum, durch Freiräume internationale Wettbewerbsfähigkeit herzustellen. Wir müssen verdeutlichen, wie riesig die Diskrepanz zwischen dem Veränderungsdruck und unserer Status-quo-Mentalität ist. Wenn …

“Wir müssen auf das Regime von Alexander Lukaschenko Druck ausüben” - Schwäbische Zeitung 19.08.2020

Wie soll sich Deutschland gegenüber Belarus verhalten? Werden sich mit Biden als Präsidenten die Beziehungen zu den USA verbessern? Im Interview steht der CDU-Außenexperte Rede und Antwort.

Auch CSU-Kanzler wäre Riesenleistung - FAZ 01.07.2020

Die Grünen haben in ihrem Programmentwurf gefordert, aus Europa eine „Föderale Republik“ zu machen, also einen Bundesstaat. Finden Sie das gut, Herr Röttgen? Die Europäische Union zu einem Staat machen zu wollen, wäre ein schwerwiegender Fehler. Es würde zu einer Entfremdung zwischen den Bürgern und der EU führen. Ich war daher überrascht vom Vorschlag der Grünen, der wo…

„Das Wichtigste ist der Mut!“ - t-online 23.06.2020

Es gab viele Momente in der 75 jährigen Geschichte der CDU, die so eng verwoben mit der deutschen Nachkriegsgeschichte ist, in der die Partei hätte verzagen können. Gerade nach dem Krieg waren die Herausforderungen enorm. Das Land lag moralisch, wirtschaftlich und politisch am Boden. Es musste einen Weg finden, mit den Schrecken des Zweiten Weltkrieges umzugehen, Verantwortung zu übernehmen und…

Deutschlands digitale Transformation - Handelsblatt 13.05.2020

Das Thema Digitalisierung ist nicht erst mit Corona über uns hereingebrochen. Es steht schon lange auf der politischen Agenda und trotzdem war Fortschritt in diesem Bereich vor allem eines – träge. Die Pandemie hat gezwungenermaßen wie ein Katalysator gewirkt. Innerhalb von wenigen Tagen wurde erreicht, was über Jahre in Deutschland kaum vorstellbar war. Viele haben dabei eine doppelte Erfahrun…

Kulturwandel reicht nicht: Wie wir enorme Leistungen von Frauen besser wertschätzen - Fokus 28.07.2020

Bei allem Negativen hat die Coronakrise auch Klarheit darüber gebracht, wo unsere Stärken und Schwächen liegen. Die Chancen der Pandemie liegen generell darin, nicht einfach zum Alten zurückzukehren, sondern Konsequenzen aus den im Zuge der Pandemie sichtbar gewordenen Schwächen zu ziehen und besser zu werden. Als sich unsere Gesellschaft und die Wirtschaft in den Lockdown begeben mussten, konn…

Meine Antwort an Macron - FAZ 02.03.2020

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat in den letzten zwei Jahren die wichtigen strategischen Fragen unserer Zeit ins Zentrum der europäischen Debatte gebracht. Dafür sind wir ihm dankbar. Denn Europakann nicht einfach so weitermachen wie bisher, wenn sich die Weltlage ändert, teilweise radikal. Wir brauchen neue Antworten auf neue Fragen. Immer mehr Bürger spüren, dass die Epoche, die …